Vermögensrecht

Weil Sie für Ihre Vermögensprojekte versierte Experten benötigen, arbeitet unsere Abteilung Vermögensorganisation, das auf Vermögensfragen spezialisiert ist, eng mit Anwälten bei Alerion zusammen, die in den Bereichen Wirtschaftsrecht, Unternehmenssteuern, Immobilienrecht und -steuern sowie Arbeitsrecht erfahren sind.

Angesichts der hohen steuerlichen Belastung bei Erwerb, Besitz und Übertragung von Vermögenswerten sowie der beständigen Änderungen der Rechtsvorschriften ist es heute unumgänglich, alle steuerlichen Fragestellungen in Verbindung mit ihren aktuellen oder künftigen Vermögenswerten kontinuierlich im Blick zu haben. Daher begleitet unser auf Vermögensorganisation spezialisiertes Anwaltsteam Sie in Frankreich und im Ausland bei der Ausarbeitung Ihrer Strategie und der Umsetzung geeigneter Lösungen für Ihre Ziele im Bereich der persönlichen und familiären Entwicklung oder auch der Unternehmensentwicklung.

Um Ihren Anforderungen gerecht zu werden, haben unsere Anwälte ihre Strategie rund um fünf Kernbereiche aufgebaut, in denen die sich beständig ändernden Rechtsvorschriften berücksichtigt werden: Analyse, Organisation, Übertragung, Unterstützung bei der Abgabe von Erklärungen und Unterstützung bei Steuerprüfungen.

Analyse
  • Prüfung der rechtlichen, steuerlichen und sonstigen Vorschriften, die für Ihre Vermögenswerte in Frankreich oder im Ausland gelten.
  • Erstellung einer Bestandsaufnahme Ihrer Vermögenssituation und Bewertung Ihrer Risikoexposition.
  • Identifizierung und hierarchische Anordnung Ihrer Ziele und Betrachtung verschiedener Szenarien.
  • Beantragung einer verbindlichen Steuerauskunft bei Behörden bei komplexen Fragestellungen.
Organisation, Kauf und Strukturierung
  • Definition und Einrichtung einer Vermögensstrategie zur steuerlich vorteilhaften Strukturierung Ihres Vermögens, unter Vorwegnahme der weiteren Entwicklung Ihrer Situation.
  • Bewertung Ihrer Verpflichtungen und Identifizierung der sich im Hinblick auf die verfügbaren rechtlichen und steuerlichen Instrumente bietenden Gelegenheiten.
  • Wahl der infrage kommenden Arten von Anlageinstrumenten auf der Grundlage Ihrer kurz-, mittel- und langfristigen Ziele.
Übertragung
  • Ermittlung der Risiken und der sich bietenden Gelegenheiten auf der Grundlage der gewählten Modalitäten.
  • Anwendung der Lösungen in einem nationalen und internationalen Kontext.
  • Vorwegnehmen rechtlicher und steuerlicher Entwicklungen.
  • Vorbereitung einer Unternehmensübertragung auf die nachfolgenden Generationen.
  • Vorhersehen der Folgen kritischer familiärer Situationen für den Erhalt der Einheit Ihres Vermögens.
  • Begleitung der Aktionäre und der Unternehmensleiter bei Kapitalöffnungen
Unterstützung bei der Abgabe von Erklärungen
  • Vorbereitung der persönlichen Steuerklärungen für Frankreich (Einkommenssteuer, Steuer auf Immobilienbesitz (IFI), 3%-Steuer auf den Verkehrswert (taxe de 3%) usw.).
  • Vorbereitung der übrigen Steuererklärungen, die auf der Grundlage der französischen oder ausländischen Rechtsvorschriften verlangt werden (taxe de 3%, ausländische Bankkonten, Handschenkungen usw.
Beistand bei Steuerprüfungen und -streitigkeiten
  • Beantwortung von Informationsanfragen der Behörden,
  • Begleitung bei einem Verfahren zur Überprüfung der Buchhaltung oder der Prüfung der persönlichen steuerlichen Situation,
  • Einleitung und Verfolgung von Streitigkeiten vor den zuständigen Gerichten.
Conseil
  • Organisation von Unternehmensübertragungen im Rahmen des „Dutreil“-Pakts.
  • Beantragung einer verbindlichen Steuerauskunft betreffend die Umwandlung eines Lebensversicherungsvertrages mit alleinigem Versicherungsnehmer in einen Vertrag mit mehreren Versicherungsnehmern.
  • Begleitung von Aktionären im Rahmen von OBO-Geschäften.
  • Unterstützung bei der Abwicklung und der Aufteilung der Vermögenswerte von familiengeführten Immobiliengesellschaften.
  • Begleitung und Unterstützung bei Projekten zur Planung von Niederlassungen im Ausland (Exit Tax-Formalitäten, bei der Liquidation französischer Vermögenswerte, der Umstrukturierung des Vermögens vor der Niederlassung) oder der Rückkehr nach Frankreich.
  • Einführung der Impats-Regelung für ausländische Arbeitnehmer, die sich in Frankreich niederlassen.
  • Verfassen von Testamenten oder Begünstigtenklauseln in Lebensversicherungsverträgen.
  • Begleitung im Rahmen karitativer Projekte (Einrichtung von Stiftungsfonds, befristete Schenkungen).
  • Ausarbeitung von Vereinbarungen bei Handschenkungen.